X

bannerHome2

Capacity Building for Rainbow Families in Switzerland and Beyond

Welche Herausforderungen haben Regenbogenfamilien? Wie leben Familien, in denen sich mindestens ein Elternteil als lesbisch, schwul, bisexuell, queer oder trans* versteht?

Der Schweizerische Nationalfonds hat im Rahmen des Spark-Programms ein Forschungsprojekt gefördert, das von Dr. Christiane Carri, Dozentin an der Fachhochschule Valais-Wallis und Dr. Stefanie Boulila, Dozentin an der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, durchgeführt wird.

«Capacity Building for Rainbow Families in Switzerland and Beyond» basiert auf der Community-basierten partizipatorischen Aktionsforschung. Durch das Projekt sollen während einem Jahr Regenbogenfamilien im Wallis dazu ermächtig werden, ihre gelebten Erfahrungen zu beforschen und politische Handlungsfelder zu identifizieren. Aus dem Projekt wird ein Forschungstoolkit für Regenbogenfamilien anderorts entstehen.

Die Projektlaufzeit ist vom 01. Januar 2020 bis zum 31.Dezember 2020.

News

Radio Interview: Dr. Christiane Carri
caesys
/ Categories: Medias, Radio

Radio Interview: Dr. Christiane Carri

Radio Chablais 4. Februar 2020

Print
39 Rate this article:
No rating

Documents to download

Please login or register to post comments.